zurück zur Unternehmensgruppe | Rufen Sie uns an: +49 (0) 7303 / 9602-0 | E-Mail: fensterbau@illerplastic.de

Unser Markenzeichen

Einfachere Reinigung und Pflege durch spezielle Profilkontur

Fast alle marktüblichen Kunststoff-Fenster weisen eine
umlaufende, von Nuten und Rillen durchzogene Oberfläche
im Fensterrahmen auf, die im geöffneten Zustand sichtbar
sind. Solche Rahmen sind in diesen Bereichen praktisch nicht
zu reinigen und bilden hässliche Schmutzränder aus.

illerplastic stattet alle Produkte bereits seit Jahren mit einer
glatten, geschlossenen Profilkontur aus, was die Reinigung
des Fensters erheblich erleichtert. Darüber hinaus werden
die üblicherweise nicht zu reinigenden Schweißwülste in den
Ecken eines Fensters, in Abweichung zur Praxis der Branche,
werkseitig entfernt.

 

Verdeckt liegende Montageschrauben

Alle illerplastic Rahmenprofile sind mit einer speziellen
Dübelkammer ausgestattet, die den Einsatz einer vollständig
versenkbaren Montageschraube möglich macht. Damit sind
die entsprechenden Schraubenköpfe in illerplastic Fenstern
unsichtbar, während sie bei anderen Produkten in der Regel
aus der Rahmenoberfläche herausragen.

 

Unsichtbare Verschraubung von Pfostenprofilen

Pfostenprofile werden nach dem heutigen Stand der Technik
mit dem Fensterrahmen oft unter Verwendung eines Verbindungsstücks
aus Metall verschraubt, das unschöne und
auffällige Schraubenlaschen aufweisen kann. illerplastic führt
diese Verschraubung unsichtbar durch die Profilrückseite aus
und vermeidet damit neben der störenden Optik auch die
unerwünschte Kältebrücke, die die Isolierung des Fensters am
oberen und unteren Ende des Pfostens verschlechtert.

 

Umlaufend eingezogene Dichtungen

Alle von illerplastic verwendeten Funktionsdichtungen sind
aus Gummi (EPDM) und mit elastischer, voll funktionsfähiger
Dichtlippe um die Ecken des Fensters gezogen. Damit sind
illerplastic Dichtsysteme sowohl in Materialauswahl als auch in
Verarbeitung und Funktionalität den heute gängigen Dichtungen
aus TPE überlegen, die in den Ecken in der Regel zu einem
unflexiblen, harten Punkt verschweißt werden. Zudem lassen
sich illerplastic Gummidichtungen bei Bedarf abziehen und
erneuern.

 

Unsichtbare Entwässerung

Jedes Kunststoff-Fenster benötigt einen Entwässerungskanal,
der in einem marktüblichen Fenster normalerweise sichtbar
nach außen angelegt und mit einer Kappe abgedeckt wird. Oft
ist jedoch auch eine unsichtbare Entwässerung nach unten
ohne Abdeckkappe realisierbar.

Illerplastic wählt die unsichtbare Variante ohne Abdeckkappe
automatisch immer dann, wenn dies technisch möglich ist.

 

Verschweißung unterschiedlicher Rahmenbreiten

Häufig sind durch bautechnische Gegebenheiten am Gebäude
Rahmenverbreiterungen am Fenster oder der Tür nötig. Als
Besonderheit des Hauses illerplastic werden dabei durch das
Verschweißen unterschiedlich breiter Rahmenprofile unschöne
und störende Verbindungsnuten bis zu einer Aufdopplungsbreite
von 12 mm vermieden.